Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Intergenerationelles Sprachenlernen

Wie Generationen in Fremdsprachenkursen von- und miteinander lernen

Projektleiterin: Sarah Bindar

Projektbeschreibung: Seit der Verbreitung des Konzepts des lebenslangen Lernens zu Beginn des 21. Jahrhunderts entstanden zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten im Sektor der Erwachsenenbildung. Erwachsene mit verschiedenen Hintergründen, wie etwa Herkunft, Alter, Generation, Vorwissen und Erfahrung, bekommen nicht nur die Gelegenheit, gemeinsam etwas Neues zu lernen, sondern können aufgrund ihres Altersunterschieds auch generationsübergreifend mit-, über- und voneinander lernen.

Diese generationsübergreifenden Lernprozesse in der Sprachenlehre werden im Rahmen des vorliegenden Forschungsprojekts genauer beobachtet.  Mithilfe von Hospitationen und Interviews sollen die Chancen und Herausforderungen des intergenerationellen Sprachenlernens sowohl für Lernende als auch für Lehrende erforscht werden. Die Beobachtungen zeigen, wie der soziale Faktor der Intergenerationalität in die Sprachunterrichtsgestaltung am treffpunkt sprachen eingebunden wird und welche generationsübergreifenden Unterrichtsmethoden angewandt werden. In Interviews erklären Lehrende und Lernende, welche positiven Aspekte sich aus Mehrgenerationen-Sprachkursen ergeben. Außerdem kann die altersheterogene Zusammensetzung in Sprachkursen sowohl Lehrende als auch Lernende vor Herausforderungen stellen, die ebenfalls in Interviews näher erläutert werden.

Basierend auf den Ergebnissen dieses Forschungsprojekts entsteht eine Sammlung an gezielten methodischen und didaktischen Empfehlungen, um optimale Lehr- und Lernvoraussetzungen für die intergenerationelle Sprachenlehre zu schaffen.  Dieser didaktische Leitfaden bietet eine Vielfalt von Methoden für den intergenerationellen Sprachunterricht am treffpunkt sprachen, mit dem Ziel, generationsübergreifenden Sprachunterricht für alle Altersgruppen abwechslungsreich und effektiv zu gestalten.

Forschungsmethoden: qualitative Sozialforschung, halbstandardisierte Interviews mit Lehrenden und Lernenden, teilnehmende Hospitationen in intergenerationellen Sprachkursen

Kontakt

Sarah Bindar BEd BA

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.