Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Erstsprachspezifische Grammatikvermittlung im DaF-Unterricht ‒ Leitfadenkonzept für DaF-Lehrende mit Fokus auf den Sprachen Arabisch, Persisch, Türkisch und Ukrainisch

Projektleiterin: Antonia Gösweiner

Projektbeschreibung: Sprachen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Insbesondere können grammatikalische Phänomene in den facettenreichen Sprachen der Welt sehr unterschiedlich wahrgenommen werden. So gibt es beispielsweise im Deutschen drei Genera: Maskulinum, Femininum und Neutrum. In vielen Sprachen wird das Genus jedoch nur teilweise oder gar nicht unterschieden. Derartige Unterschiede erklären die Schwierigkeiten und Probleme, welche beim Lernen einer Zweitsprache (in diesem Fall Deutsch) auftreten können. Ziel dieses Forschungsprojekts ist es, DaF-Lehrpersonen auf die Unterschiede der Erstsprachen ihrer LernerInnen und der zu erlernenden Zweitsprache Deutsch aufmerksam zu machen, um auf diese Weise den DaF-Unterricht und vor allem die Grammatikvermittlung effektiver zu gestalten. Lehrpersonen bekommen dadurch einen Einblick in das Vorwissen ihrer Lernenden und erlangen ein breiteres Verständnis für die Komplexität von Grammatikstrukturen.

Im ersten Schritt dieses Projekts werden typische Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Sprachen systematisch herausgearbeitet. Aufbauend auf dieser Recherche werden qualitative Interviews mit Lehrenden und mit Natives der Sprachen Arabisch, Persisch, Türkisch und Ukrainisch geführt. Diese sollen Aufschluss über das Problem und die Fragestellung in der Praxis geben. Ziel dieses Projekts ist es, einen Leitfaden für DaF-Lehrende zu erstellen, in welchem ausgewählte Grammatikstrukturen (Level A1-A2 nach GERS) der oben genannten Sprachen zum deutschen Grammatiksystem in Relation gesetzt werden. Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Sprachen werden dabei schematisch dargestellt und mit Beispielen veranschaulicht.

Forschungsmethoden: Literaturrecherche, qualitative Interviews, analytisch-typologischer Sprachvergleich. 

Kontakt:

Antonia Gösweiner

BA

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.